Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Coronavirus: Bußgeldkatalog in Kraft - Kontrollen finden statt!

Flieden, den 03.04.2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

zur Eindämmung der Ausbreitung des neuen Coronavirus gelten bereits seit mehreren Wochen besondere Verhaltensvorschriften; viele Einrichtungen, Geschäfte und Restaurants sind geschlossen.

 

Diese schwerwiegenden Eingriffe dienen dem Schutz der Gesundheit für jeden einzelnen und seiner nächsten Angehörigen und Freunde.

 

Es ist schön zu sehen, dass der allergrößte Teil unserer Mitmenschen sich an diese Schutzmaßnahmen hält und auch darauf achtet, dass Menschen in ihrer Umgebung dies ebenfalls tun.

 

Ihnen, die sich so solidarisch verhalten, danken wir ausdrücklich!

 

Leider ist aber auch zu beobachten, dass es einige wenige gibt, die die geltenden Bestimmungen ignorieren, nicht ernst nehmen und sich nicht daran halten.

Diese Personen gefährden sich selbst und potentiell alle, mit denen sie in Kontakt kommen!

 

Um diesem Verhalten entgegenzutreten, hat das Land Hessen mit Wirkung zum 3. April 2020 Bußgelder festgelegt, mit denen die Missachtung der Verordnungen zur Kontakteinschränkung geahndet werden können.

 

Das Ordnungsamt und die Polizei werden auch weiter Kontrollen zur Einhaltung der geltenden Kontaktbeschränkungen durchführen und nun auch Bußgelder verhängen, wenn ein Fehlverhalten festzustellen ist. In Einzelfällen sind Bußgelder bis zu 5.000 EUR möglich.

 

Wir bitten alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, auch weiter die sozialen Kontakte auf das Nötigste zu reduzieren und durch ihr Verhalten keinen Anlass zur Ahndung zu geben.

 

Eltern werden dringen gebeten, auch auf die Einhaltung der Regeln durch ihre Kinder und Jugendlichen hinzuwirken.

 

Natürlich ist auch weiter erlaubt, sich im Freien aufzuhalten; die bisherigen Regelungen gelten unverändert weiter. Es muss aber damit gerechnet werden, dass Sie von den Mitarbeitern des Ordnungsamtes oder durch die Polizei – auch an den Wochenenden und Osterfeiertagen – kontrolliert werden. Denken Sie daher vorsorglich daran, Ihren Personalausweis bei sich zu tragen, wenn Sie das Haus verlassen, auch wenn Sie „nur“ spazieren gehen wollen.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihr Verantwortungsbewusstsein gegenüber denen, die besonders geschützt werden müssen.

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Christian Henkel

Bürgermeister